Rechtsfragen um Legal Tech / Digitalisierung

Der Zugriff auf die nachfolgenden Beiträge ist nur nach einer Registrierung möglich.

Medienkompendium zu “Rechtsfragen um Legal Tech / Digitalisierung”
Teil drei des Kompendiums, diesmal zu den Rechtsfragen rund um Legal Tech.
Dossier: Haftung und autonomes Fahren
Im vorliegenden Dossier werden die rechtlichen Probleme des autonomen Fahrens in Deutschland mit Fokus auf Haftungsfragen behandelt. Nicht eingegangen wird auf die kaufrechtliche Gewährleistung zwischen Käufer und Verkäufer von mangelhaften automatisierten Fahrzeugen. Die gebotene Kürze des Dossiers ermöglicht keine tiefgehende Befassung mit diesem Thema, sondern soll lediglich einen Einstieg in das Thema ermöglichen. Bei Interesse finden Sie am Ende weiterführende Literaturempfehlungen.
Dossier: Blockchain, Bitcoin, Smart Contracts
Wie funktioniert die Blockchain-Technologie? Welche Rechtsfragen stellen sich rund um die Kryptowährung Bitcoin? Und was macht Smart Contracts überhaupt smart? Über diese und viele weitere Aspekte dieser zukunftsträchtigen Technologien und ihre rechtliche Bewertung soll das folgende Dossier Aufschluss geben.
Dossier: Online-Plattformen als “private Gesetzgeber”
Die meisten Onlineshopping-Nutzer haben wohl schon ein Produkt bei einem Online Marktplatz wie Amazon Marketplace gekauft oder eine im Internet bestellte Ware per PayPal bezahlt. Dabei dürfte vielen Kunden nicht bewusst sein, welche Regelungen von Plattformen zur Abwicklung und auch Rückabwicklung aufgestellt werden.
Dossier: Code is Law & Law is Code
Im Jahr 2018 starben bei alkoholbedingten Verkehrsunfällen allein in Deutschland 244 Menschen.[1] Auch deswegen wird hierzulande darüber diskutiert, was in einigen Staaten auf der Welt bereits gängige Praxis ist: sogenannte Alkohol-Interlocks.
Podcast: Interview mit Dr. Christina-Maria Leeb
Wir sprechen mit der Juristin Dr. Christina-Maria Leeb insbesondere über die Herausforderungen, die das anwaltliche Berufsrecht an Legal Tech Unternehmen stellt.
Video: Interview mit Jolanda Rose
Dirk Heckmann spricht mit Jolanda Rose über Legal Tech. Sie ist bekannt für ihren Blog „Lawtechrose“, in dem sie anderen zeigen möchte, dass Digitalisierung nicht bedrohlich sein muss, wenn man sie versteht. Die Jurastudentin hat ihre Elternzeit als Pause vom strikt durchgetakteten Studium genutzt, um sich mit den Zukunftsthemen des Rechts, insbesondere Legal Tech, zu beschäftigen. Video Audioversion des Interviews Autor: Professor Dr. Dirk Heckmann